Initiative Naturschutz in Karlshorst
Umwelt- und Naturschutz im Hier und Jetzt!
 
Rückblick 2014 - 2022
Rückblick 2023

 
Unser Blog

Allein im Gründungsjahr 2023 war unsere Initiative mit mehr als 100 Aktionen aktiv. Wir haben auf einer Extra-Seite Rückblick 2023 alles für euch gesammelt und mit Fotos aufbereitet - schaut gern einmal mit uns zurück! Siehe auch Rückblick 2023 Button oben!
Hinweis: Aufgrund des Umfangs kann es zu längeren Ladezeiten kommen.

...


Ausblick: 26.05.2024 -  Führung für den Verein Berliner & Brandenburger Geocacher e.V.


Ausblick: 25.05.2024 - Kaffee und Kuchen im Naturlehrgarten


23.05.2024 - Führung zu den NABU-Aktionstagen "Biologische Vielfalt"

Im Rahmen der Aktionstage "Biologische Vielfalt" durfte ich heute für den NABU Berlin die Führung "Abenteuer Biesenhorster Sand" geben. Es war eine wunderbare gemeinsame Zeit voller Entdeckungen: über 50 Arten in 2 Stunden. Vielen Dank für das große Interesse!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Andrea Bock

Henrik_ABS1
Henrik_ABS1
Henrik_erklärt
Henrik_erklärt
Steinschmätzer
Steinschmätzer
Buntspecht
Buntspecht
Neuntöter_Männchen
Neuntöter_Männchen
Ameisenlöwe
Ameisenlöwe
Zauneideche_Männchen
Zauneideche_Männchen
Feldhase
Feldhase
Kleines_Mädesüß
Kleines_Mädesüß
Wiese_LSG_BiesenhorsterSand
Wiese_LSG_BiesenhorsterSand
Zauneideche_Modell_Weibchen
Zauneideche_Modell_Weibchen
Wildrose
Wildrose
Eichelhäher
Eichelhäher
Ochsenzunge
Ochsenzunge
Luftbild_BS
Luftbild_BS


20.05.2024 - Begehung der Binnendüne

Am Pfingstmontag kontrollierten wir die Binnendüne. Neben dem obligatorischen Sammeln von Müll wurde dabei geprüft, was seit dem Pflegeeinsatz im März alles nachgewachsen ist. Erfreulicherweise hält sich der Nachwuchs an Robinien in Grenzen – nur ganz vereinzelt wurden Triebe entdeckt. Dafür wächst die Luzerne stark – und auch weiterhin in die gewünschten Trocken- und Magerrasenflächen. Hier werden wir wohl wieder tätig werden müssen. Erfreulicherweise ist es zu keinen weiteren Bemalungen oder Beschädigungen gekommen – es scheint, als wenn die Binnendüne den Schutz bekommt, den sie verdient.

Text und Fotos: Björn Sacknieß

Müllsammlung_Binnendüne
Müllsammlung_Binnendüne
Luzerne_Binnendüne
Luzerne_Binnendüne
Offenstellen
Offenstellen


12.05.2024 - Stunde der Gartenvögel im Biesenhorster Sand

Anlässlich der Stunde der Gartenvögel und dem damit verbundenen Aufruf des NABU die Vogelarten zu zählen hat sich unsere NABU-Bezirksgruppe entschlossen eine Vogelstimmenführung durch den Biesenhorster Sand anzubieten. Auf einer 5,5 km langen Tour ging es vom U-Bhf. Biesdorf Süd zum S-Bhf. Wuhlheide. Insgesamt 29 von 33 im Biesenhorster Sand bekannten Vogelarten konnten dabei zweifelsfrei bestimmt werden. Auffällig dabei in diesem Jahr: wenige Amseln, dafür viele Girlitze, insgesamt aber wenig Vögel dieses Jahr.

Text und Fotos: Henrik Schwarz

Liste der bestimmten Vogelarten
1. Amsel
2. Girlitz
3. Grünfink
4. Buchfink
5. Haussperling
6. Feldsperling
7. Rauchschwalbe
8. Elster
9. Nebelkrähe
10. Star
11. Nachtigall
12. ZilpZalp

13. Fitis-Laubsänger
14. Ringeltaube
15. Blaumeise
16. Kohlmeise
17. Gartenrotschwanz
18. Klappergrasmücke
19. Mönchsgrasmücke
20. Dorngrasmücke
21. Sperbergrasmücke
22. Steinschmetzer
23. Goldammer
24. Buntspecht
25. Grünspecht
26. Pirol
27. Turmfalke

28. Kuckuck
29. Neuntöter


Fotoauswahl:

Vogel-Guide
Vogel-Guide
Unsere_Gruppe_geht_los
Unsere_Gruppe_geht_los
Koppel_mit_Steinschmätzer
Koppel_mit_Steinschmätzer
Offenstelle
Offenstelle
Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Wachturm
Wachturm
Koppel_mit_Benjeshecke
Koppel_mit_Benjeshecke
Wegesystem
Wegesystem
Mohn
Mohn
Fingerkraut
Fingerkraut
Sandlaufkäfer
Sandlaufkäfer
Trockenrasen_mit_Wacholder
Trockenrasen_mit_Wacholder
Unsere_Gruppe
Unsere_Gruppe
Koppel_mit_Steinmauer
Koppel_mit_Steinmauer


08.05.2025 - Tag der offenen Tür in der Gartenarbeitsschule Lichtenberg

Am 8.5.2024 lud die Gartenarbeitsschule Lichtenberg auch uns zum Tag der offenen Tür ein. Wir nutzten unsere Mittagspause für einen Besuch dieses Kleinods. Schon am Eingang kamen uns BesucherInnen mit dicht gepackten Paletten mit Jungpflanzen entgegen. Ein fröhliches Treiben herrschte und auch uns packte die Lust, von den hunderten Pflanzen eine Auswahl für unseren Naturlehrgarten mitzunehmen. Ein weiteres Highlight war es, den Teich besuchen zu können: Henrik kam ganz auf seine Kosten und durfte Kammmolche betrachten. Auch einem kleinen Froschkonzert konnten wir noch lauschen. Wir bedanken uns für diese wieder einmal wunderbare Zeit in der Gartenarbeitsschule und für die großzügige Schenkung der Blumen und Kräuter!
Im Übrigen kann man neben Blumen und Kräutern auch Beerensträucher und Gemüsepflanzen zu sehr günstigen Preisen in der Gartenarbeitsschule erwerben.

Text: Laura Zierke, Fotos: Henrik Schwarz und Laura Zierke

Große_Auswahl
Große_Auswahl
Kammmolch
Kammmolch
Teichfrosch
Teichfrosch


06.05.2024 - Programm Langer Tag der StadtNatur ist Online

Die beiden Führungen der Initiative zum Langen Tag der StadtNatur sind nun im Rahmen das Gesamt-Programms veröffentlicht worden. Der Lange Tag der StadtNatur beginnt am 8. Juni um 13 Uhr und endet am 9. Juni um 17 Uhr. Das Programm ist ab sofort unter www.langertagderstadtnatur.de online zu finden. Tickets werden ab dem 13. Mai über die Website und der Hotline verkauft.

BinnendüneKarlshorst_LTdSN_2024_klein
BinnendüneKarlshorst_LTdSN_2024_klein
AbenteuerBiesenhorsterSand_LTdSN_2024_klein
AbenteuerBiesenhorsterSand_LTdSN_2024_klein


06.05.2024 - Pflanzen in die Hochbeete eingesetzt
In den vergangenen Tagen haben die BewohnerInnen der Gemeinschaftsunterkunft ihre vorgezogenen Pflänzchen in die Hochbeete eingepflanzt. Bohnen, Mangold, Okra, Tomaten, Zwiebeln und Gurken haben ihren Platz gefunden. Spinat, Kräuter und Salate wurden noch eingesät. Viele Kinder begleiteten die Aktionen, beschrieben fleißig die Schilder und gossen gewissenhaft die neue Saat und die jungen Pflanzen. Gießdienste wurden unter den BewohnerInnen vereinbart. Nun werden wir dafür sorgen, die Pflanzen gut durch die nächsten Monate zu pflegen.
Text und Fotos: Laura Zierke

image_50734337 (1)
image_50734337 (1)
image_50763521 (1)
image_50763521 (1)


04.05.2024 - Frühlingsfest Traberweg
und Führung Biesenhorster Sand
Unsere Initiative war heute gleich mehrfach aktiv: Unterstützung beim Auf- und Abbau des Frühlingsfestes am Traberweg: ein riesiger Kinderflohmarkt. Aber auch wir hatten einen kleinen Stand und haben unsere Automaten und unser Programm für 2024 vorgestellt. Es gab einige schöne Gespräche und Begegnungen. Aber auch die Führung durch den Biesenhorster Sand würde sehr gut angenommen. Eine Führung in Kooperation mit den Geschichtsfreunden Karlshorst. Gut 40 Interessierte nahmen teil und hörten und sahen viel Interessantes zu Natur und Geschichte im jüngsten Naturschutzgebiet Berlins. Vielen Dank allen Beteiligten!
Text: Henrik Schwarz, Foto: Conny Palm


01.05.2024 - Wildbienenbuffet - Neuer Standort eröffnet
Da der Bienenlehrgarten jetzt im Modellpark Wuhlheide seine Zelte aufgeschlagen hat, lag es nahe auch hier einen unserer Automaten anzubringen. Nach wirklich tollen Gesprächen mit der Leitung war schnell ein Standort gefunden. Die Wand wurde "bienengelb" gestrichen, der Automat angehangen und noch einige kleine Dekoelemente angebracht. Somit steht jetzt den Besuchern auch hier die verkapselte Blütenpracht zur Verfügung.
Text und Fotos: Andreas Müller und Erik Pohlandt

Erik_am_Pinseln
Erik_am_Pinseln
ModellPark_INIK-Wand
ModellPark_INIK-Wand
Neuer_Automat_ModellPark
Neuer_Automat_ModellPark


29.04.2024 - Einsatz im Naturlehrgarten Teil 2

Heute war es nun endlich soweit das große Beet wurde gestaltet. Kriemhild und Laura pflanzten Johannis- und Stachelbeere und einige Sonnenblumen und gaben dem Beet seine Struktur u.a. durch das Verlegen von Tritt-Baumscheiben. Ein tolles Ergebnis!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Laura Zierke

WhatsApp Image 2024-04-29_1
WhatsApp Image 2024-04-29_1
WhatsApp Image 2024-04-29_2
WhatsApp Image 2024-04-29_2
WhatsApp Image 2024-04-29_3
WhatsApp Image 2024-04-29_3


27.04.2024 - Einsatz im Naturlehrgarten

Heute haben wir in unserem Naturlehrgarten weitere Beete vorbereitet und bepflanzt (Vielen Dank an dieser Stelle an den Verein BAUFACHFRAU Berlin e.V. für die uns überlassenen Pflanzen), jede Menge Goldroute entnommen sowie den Bienenschaukasten gesäubert, abschliffen, final behandelt und so für die neue Saison fit gemacht. Vielen lieben Dank an alle, die sich heute so fleißig eingebracht haben!
Text und Fotos: Henrik Schwarz

Ackern_im_und_am_Beet
Ackern_im_und_am_Beet
Timm_Laura_und_Axel_in_Action
Timm_Laura_und_Axel_in_Action
Einige_Pflanzen_der_Baufachfrau
Einige_Pflanzen_der_Baufachfrau
Pflanzen_im_Eimer
Pflanzen_im_Eimer
Imkerliche_Bidungseinheit
Imkerliche_Bidungseinheit
Lektüre_für_die_Kinder
Lektüre_für_die_Kinder
Hinterer_Gartenbereich
Hinterer_Gartenbereich
Pflanzung_mit_Sonnenhut
Pflanzung_mit_Sonnenhut
Schon_die_Kleinsten_machen_mit
Schon_die_Kleinsten_machen_mit
Schaukasten_vor_der_Reinigung
Schaukasten_vor_der_Reinigung
Bienenschaukasten_wie_neu
Bienenschaukasten_wie_neu
Frühlingsgreiskraut_mit_Biene
Frühlingsgreiskraut_mit_Biene
Fuß_mit_Wildbiene
Fuß_mit_Wildbiene
Beratung_am_Beet
Beratung_am_Beet


26.04.2024 - Teilnahme an Demo, Zuschnitt Wildbienenhäuschen, Reparatur Koppelzäune

Heute wurde unsere Initiative gleich bei mehreren Themen aktiv. Axel und Inga nahmen an der Demo gegen den "Schneller-Bauen-Gesetzesentwurf" teil und haben dort die Binnendüne Karlshorst großartig vertreten und stärker bekannt gemacht, Andreas hat das nächste Workshop-Projekt "Bau der Wildbienenhäuschen" vorbereitet und mit der neu angeschafften Säge die dafür benötigten Teile zugeschnitten und am späten Nachmittag haben wir dem Karlshorster Schäfer dabei geholfen, die Koppelzäune im Biesenhorster Sand zu reparieren, damit die nächste Schafherde aufgetrieben werden kann. Vielen lieben Dank an alle Beteiligten!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Axel Blankenburg, Andreas Müller, und Henrik Schwarz, Instagram: Erik Pohlandt

WhatsApp Image 2024-04-26 DEMO 1
WhatsApp Image 2024-04-26 DEMO 1
DEMO_Instagramstory
DEMO_Instagramstory
WhatsApp Image 2024-04-26 Sägearbeiten abgeschlossen
WhatsApp Image 2024-04-26 Sägearbeiten abgeschlossen
WhatsApp Image 2024-04-26 Zuschnitt Insektenhotel
WhatsApp Image 2024-04-26 Zuschnitt Insektenhotel
WhatsApp Image 2024-04-26 Säge
WhatsApp Image 2024-04-26 Säge
Dietmar_und_Andreas
Dietmar_und_Andreas
Schwierige_Bedingungen_gemeistert
Schwierige_Bedingungen_gemeistert
Henrik_mit_Zaundraht
Henrik_mit_Zaundraht
Reparaturteam_im_Einsatz
Reparaturteam_im_Einsatz


22.04.2024 - Die Gewinner der Auslosung beim Frühjahrsputz stehen fest

Nun war auch die Glücksfee fleißig und hat die Gewinner gezogen: Die Los-Nummern 37, 19 und 4 dürfen sich freuen!


21.04.2024 - Große Beteiligung beim Frühjahrsputz in Karlshorst-Ost

Heute war es soweit: bereits zum dritten Mal unterstützte unsere Initiative den Förderverein der Lew-Tolstoi-Grundschule bei der großen Putzaktion in Karlshorst-Ost. Bei allerschönstem Wetter haben heute wieder viele fleißige Familien teilgenommen und eine beträchtliche Menge Müll und Unrat aus der Umgebung zusammengetragen. 75 Müllgreifer aus dem Kehrenbürger-Projekt der BSR haben wir ausgegeben - so dass wir auch in diesem Jahr wieder von ca. 100 Teilnehmern ausgehen können. Auch wieder dabei war der CAP-Markt mit den tollen Proviant-Päckchen - vielen Dank dafür! Unsere Initiative war gleich mit 5 Vertretern vor Ort und haben organisiert und geholfen. Und es gab eine Überraschung für alle teilnehmenden Familien: wir haben Lose verteilt mit Gewinnen wie Freier Eintritt in den Tierpark Friedrichsfelde, Gutscheine für Tickets der Stiftung Naturschutz zum Langen Tag der StadtNatur sowie Gutscheine für ein kostenfreies Eis vom Eiscafé Jäätelö an der Zwieseler Straße. Welche Losnummer gewonnen hat wird in Kürze auf unserer Startseite bekannt gegeben. Parallel zur Müllsammelaktion hat der Bürgerverein Berlin-Karlshorst e.V. den Grünstreifen neben dem Hortgarten gepflegt, Eichenlaub zusammengetragen, die Gießmulden der Sträucher freigelegt, einen neuen Strauch gepflanzt und die Erde aufgelockert. Nun haben die lichtkeimenden Blumen eine Chance zu wachsen. Vielen lieben Dank an alle Beteiligten!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Björn Sacknieß

Begrüßung_Frühjahrsputz
Begrüßung_Frühjahrsputz
CAP-Proviant
CAP-Proviant
Ausgabe_Arbeitsmaterial
Ausgabe_Arbeitsmaterial
Frühjahrsputz_2024
Frühjahrsputz_2024
Müllgreifer
Müllgreifer
Bürgerverein_Grünstreifenpfleger
Bürgerverein_Grünstreifenpfleger
Neuer_Strauch
Neuer_Strauch
Müllberg_Laubhügel
Müllberg_Laubhügel


20.04.2024 - Schaukasten an der Binnendüne beschmiert

Danke Andreas für die prompte Reinigungsaktion!

Fotos: Andreas Müller

BeschmierterKasten_vorne
BeschmierterKasten_vorne
BeschmierterKasten_hinten
BeschmierterKasten_hinten


20.04.2024 - Bau der Hochbeete auf dem Gelände der GU Grafenauer Weg

Heute war es endlich soweit. Gemeinsam mit engagierten Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft am Grafenauer Weg und der fleißigen Jugend St. Martin Kaulsdorf hat unsere Initiative den Bau von mehreren Hochbeeten auf dem Unterkunftsgelände durchgeführt. Der Einsatz begann bereits um 09:00 Uhr im Naturlehrgarten Karlshorst mit dem Aufladen der verschiedenen Füllmaterialien, welche in den letzten Wochen vorbereitet wurden. Bereits am Vortag wurden in der Unterkunft die Bretter mit gut geeignetem Holzschutz versehen (zweifach angestrichen). So konnte heute der gesamte Aufbau passieren inkl. Wühlschutz und Noppenfolie. Alles hat perfekt funktioniert. Auch die Regenpause kam uns gerade recht, um zu plaudern, zu essen und zu trinken. So haben wir einander besser kennen- und schätzen gelernt. Die Jugendlichen und junge Erwachsenen der Jugend St. Martin z.B. engagieren sich bei der alle 4 Jahre vom BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) organisierten " 72 Stunden - Uns schickt der Himmel" Sozialaktion in der Zeit von Freitag bis Sonntag. Heute ging der Einsatz wie geplant bis 13:00 Uhr - alle waren stolz auf das erreichte und glücklich über den gemeinsamen Tag.

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Erik Pohlandt, Andreas Müller, Laura Zierke und Henrik Schwarz

72StundenAktion
72StundenAktion
Timm_und_Henrik
Timm_und_Henrik
2024-04-20 22.23.19
2024-04-20 22.23.19
2024-04-20 22.23.14
2024-04-20 22.23.14
2024-04-20 22.23.07
2024-04-20 22.23.07
2024-04-20 22.23.03
2024-04-20 22.23.03
2024-04-20 22.22.58
2024-04-20 22.22.58
2024-04-20 22.22.53
2024-04-20 22.22.53
2024-04-20 22.22.48
2024-04-20 22.22.48
2024-04-20 22.22.38
2024-04-20 22.22.38
2024-04-20 22.22.28
2024-04-20 22.22.28
2024-04-20 22.22.33
2024-04-20 22.22.33
2024-04-20 22.21.52
2024-04-20 22.21.52
NeueKleider
NeueKleider


19.04.2024 - Schneller-Bauen-Entwurf

https://berlin.nabu.de/news/2024/34814.html
Bausenator Gaebler will mit seinem ‚Schneller-Bauen-Gesetz‘ den Naturschutz in Berlin erheblich schwächen. Der Entwurf fällt stellenweise sogar hinter das Bundesnaturschutzgesetz zurück. Zum Beispiel sollen nach Bundesrecht gesetzlich geschützte Biotope wie Streuobstwiesen und Binnendünen dem Wohnungsbau zum Opfer fallen. Auch die Umwidmung besonders geschützter Waldflächen und Baumfällungen soll ermöglicht werden. Schneller bauen auf dem letzten Stadtgrün ist keine Lösung. Der Senator hat monomanisch nur den Wohnungsbau im Blick und blendet aus, dass er mit seinen Maßnahmen die Biodiversitäts- und Klimakrise weiter anheizen wird. Andere europäische Hauptstädte setzen auf Entsiegelung und mehr Stadtgrün. Berlin will bauen um jeden Preis. Wenn dieses Gesetz so verabschiedet wird, können wir in Sachen Klima- und Artenschutz einpacken. Die Hitzerekorde der letzten Monate sprechen für sich.

Text: NABU Berlin, Screenshots: Henrik Schwarz

Schneller-Bauen-Entwurf
Schneller-Bauen-Entwurf
Düne_Alarm
Düne_Alarm
Düne_in_Gefahr
Düne_in_Gefahr
Achtung_Bagger
Achtung_Bagger
Demo_gegen_Schneller_Fällen
Demo_gegen_Schneller_Fällen


19.04.2024 - Arbeitsmaterialien der BSR für Kehrenbürgeraktion geliefert

Quasi auf den letzten Drücker hat die BSR die benötigten Materialien geliefert. Nun steht dem Einsatz am Sonntag nichts mehr im Wege!

Text und Foto: Henrik Schwarz, Plakat: Jeanette Miniers

Kehrenbürger-Material
Kehrenbürger-Material
FrühjahrsputzPlakat
FrühjahrsputzPlakat


17.04.2024 - Update zu Matratze, Blühstreifen  und  Kita-Insektenhotel

Die Matratze wurde von der beauftragten BSR bereits abgeholt. Das ging wirklich schnell! Vielen Dank an Ordnungsamt und BSR! Unsere Strauch-Pflanzung auf dem Kirchendreieck hat super funktioniert - alle Sträucher entwickeln sich prächtig. Auch die von den Sträuchern umgebene Blühwiese sieht bereits vielversprechend aus. Gleiches gilt für die anderen beiden Blühflächen in Karlshorst, für welche wir uns verantwortlich fühlen. Aber auch die Kita "Kleine Traber" war heute bereits fleißig und hat das Beet auf der kleinen Fläche des Insektenhotels für die anstehenden Pflanzungen und die Aussaat super vorbereitet. Seht selbst!

Text: Henrik Schwarz, Foto: Carola Schlabitz


16.04.2024 - Illegal entsorgte Matratze gemeldet

Direkt neben der Schwenkpumpe und unserer Blühfläche auf dem Johanna-und-Willy-Brauer-Platz wurde eine alte Matratze "entsorgt". Diese haben wir heute Morgen via Ordnungsamt-App gemeldet.

Foto: Ariane Michaelis, Text und Screenshots: Henrik Schwarz

Matratze_Schwenkpumpe
Matratze_Schwenkpumpe
OrdnungsApp
OrdnungsApp
Matratze_gemeldet
Matratze_gemeldet


14.04.2024 - Nistkästen im Carlsgarten angebracht

Heute brachten wir einige Nistkästen im Carlsgarten an, die wir größtenteils selbst gebaut haben. Die unterschiedlichen Kästen wurden an Bäumen und Gartenhäusern befestigt, ein Kasten hängt sogar auf einer privaten Gemeinschaftsfläche. Unser Ziel ist es, Meisen, Spatzen, Staren und Höhlenbrütern mehr Nistplätze in diesem Gebiet anzubieten. Vielen Dank an Axel, der den Termin organisiert und Björn der tatkräftig unterstützt hat.

Text: Björn Sacknieß, Fotos: Axel Blankenburg und Björn Sacknieß!

Björn_Schlauch_Aufhängung
Björn_Schlauch_Aufhängung
Axel_auf_Draht
Axel_auf_Draht
Axel_Vogelhaus
Axel_Vogelhaus
Haus_mit_INIK_Sticker
Haus_mit_INIK_Sticker
Björn_Vogelhaus
Björn_Vogelhaus
Haus1
Haus1
Haus2
Haus2
Haus3
Haus3
Haus4
Haus4


13.04.2024 - Großer Arbeitseinsatz im Naturlehrgarten

Der heutige Frühlingsarbeitseinsatz im Naturlehrgarten war ein voller Erfolg: innerhalb kürzester Zeit haben viele helfende Hände ein tolles Ergebnis erzielt. Holz und Holzreste wurde beräumt, der Kompost wurde umgesetzt und in drei Zonen unterteilt, ein Großteil der Goldrute wurde aus den Blumenbeeten entfernt, neue Kräuter wurden gesetzt und ein großes Beet gejätet, tote Äste von Bäumen abgesägt.
Nun haben wir Material und Erde zur Füllung der Hochbeete in der Gemeinschaftsunterkunft, Erde und Äste für unsere Beete, Holzscheiben für einen Weg und Platz in den Beeten für neue insektenfreundliche Pflanzen. Bei unseren Arbeiten haben wir Käferlarven im Kompost entdeckt und beobachtet, wie Wildbienen nach dem Jäten der Flächen den nun offenen Boden sofort angenommen haben. Vielen Dank an alle fleißigen und fachkundigen Mitstreitenden!

Text: Laura Zierke, Fotos: Andreas Müller, Björn Sacknieß und Laura Zierke

Timm_Björn_Kompost
Timm_Björn_Kompost
Andreas_Reisig
Andreas_Reisig
Laura_Kriemhild_Goldrute
Laura_Kriemhild_Goldrute
Transport_Hölzer
Transport_Hölzer
Einsatz_am_Kompost
Einsatz_am_Kompost
Einsatz_am_Beet
Einsatz_am_Beet
Emsiges_Treiben_im_NLG
Emsiges_Treiben_im_NLG
Stabilität
Stabilität
Großer_Stapel
Großer_Stapel
Trittscheiben
Trittscheiben
Füllung_für_Hochbeete
Füllung_für_Hochbeete


11.04.2024 - Das Umweltbildungsprogramm unserer Initiative für 2024 steht

Zusammen mit den Naturexperten von Hiddentracks ist ein tolles Programm entstanden, welches euch begeistern wird! Auf unserer eigens dafür neu eingerichteten Umweltbildungsseite sind bereits alle Details (Themen, Guides, Termine, Anmelde-Modalitäten etc.) für euch zur hinterlegt.

Text: Henrik Schwarz


11.04.2024 - Zweites Treffen zum Projekt Hochbeete

Heute gab es das zweite Treffen in der Gemeinschaftsunterkunft zum Thema Bau und Bepflanzung von Hochbeeten. Die AnwohnerInnen brachten ihre Anzuchttöpfchen mit und die Erfolge der letzten acht Tage wurden sichtbar: in fast allen Gefäßen waren bereits winzige grüne Pflanzen zu sehen. Wir säten noch weitere Gemüsesorten, die sich die Teilnehmenden gewünscht hatten, wie Auberginen, Gurken und Bohnen. Im Anschluss haben wir den Standort angeschaut, an dem die Hochbeete auf dem Gelände stehen sollen und er wurde als der geeignetste befunden: viel Sonne, aber auch Schatten in der größten Mittagshitze werden das Pflanzenwachstum hoffentlich begünstigen und den GärtnerInnen den bestmöglich Arbeitsort bieten. Am kommenden Wochenende treffen wir uns wieder in der Gemeinschaftsunterkunft, dann werden die Beete gemeinsam aufgebaut. Wir freuen uns sehr darauf!

Text und Fotos: Laura Zierke

Super_Beschriftung
Super_Beschriftung
Anzucht
Anzucht
RotePaprika
RotePaprika


10.04.2024 - Erstes Treffen der NAJU-Kindergruppe

Heute traf sich die NAJU-Kindergruppe das erste Mal in diesem Jahr. 7 Karlshorster Kinder haben gemeinsam im NAJU-Garten ein Gemüsebeet angelegt, mit Umgraben, Aussäen, Angießen und Beschriften. Alle haben super mitgemacht! Wir sind gespannt, wann die ersten Keimblätter zu sehen sind! Zu Beginn haben wir heute gemeinsam originalgetreue Modelle von Reptilien und Kleinsäugern angeschaut und am Ende das nächste Treffen gedanklich vorbereitet: Wir werden die Wildbienennisthilfe des NAJU-Gartens gemeinsam aufwerten mit neuen Niströhrchen, Lehm und Ähnlichem.

Text: Henrik Schwarz


09.04.2024 - Erstes Treffen zur Planung der Nachhaltigkeitswoche der Kita "Kleine Traber"
Eine großartige Initiative der Kita, welche unser Naturschutzgruppe natürlich sehr gerne unterstützt! Gemeinsam mit den Kindern, einigen Eltern und Erziehern wollen wir in der Woche vom 30.05. - 05.06. das große Insektenhotel vor der Kita "Kleine Traber" aufwerten. Verschiedene Arbeiten fallen an:
- Jede Menge neuer zusätzlicher Niströhrchen werden verbaut, Kinder mischen mit den eigenen Händen den Lehm dazu an - Spaß ist garantiert!
- Seit einem starken Sturm fehlen dem Dach sechs Ziegel - das soll nach Möglichkeit von den Erwachsenen repariert werden
- Der Bereich um das Insektenhotel soll ebenfalls aufgewertet werden mit verschiedenen Blühpflanzen, dazu wird teilweise der Rasen entfernt und Erde aufgebracht
- Am Zaun werden rankende Pflanzen eingesetzt oder ausgesät und einzelne Kinder-Regenstiefel der Kita werden am Zaun befestigt und ebenfalls bepflanzt
- Der Igel-Schlafplatz in der Basis des Insektenhotels soll bis auf den Eingang geschlossen und so wieder hergestellt werden
- An der nördlichen Giebelseite sollen Kinder-Malereien angebracht werden, eine Biene, ein Igel
- Auch die Dachziegel können gestaltet werden, z.B. mit aufgemalten Marienkäfern
Ich freue mich sehr auf diese Woche und das Ergebnis!
Text: Henrik Schwarz, Fotos: Carola Schlabitz und Henrik Schwarz

Insektenhotel_Südseite
Insektenhotel_Südseite
Insektenhotel_Nordseite
Insektenhotel_Nordseite


05.04.2024 - Aufräum- und Vorbereitungsarbeiten im Naturlehrgarten

Es wurden Tannenzweige geschreddert, Holzscheiben als Trittsteine geschnitten,  Holz zugesägt und gestapelt, die Benjeshecke aufgefüllt. Vielen Dank Andreas für diese Initiative!

Text: Henrik Schwarz, Foto-Collage: Andreas Müller

04.04.2024 - Erstes Treffen zum Hochbeete-Projekt und Bau des Prototyps "Kleine Wildbienen-Nisthilfe"

Heute hat Andreas aus noch übrig gebliebenen Holz unseres Vogelnistkästen-Projekts den ersten Prototypen einer eigenen kleinen Wildbienen-Nisthilfe gebaut. Zeitgleich hat Laura an der GU Grafenauer Weg das Hochbeete-Projekt den Anwohnern vorgestellt und dabei jede Menge Gemüse-Samen verteilt und somit die Anzucht einer Vielzahl unterschiedlicher Gemüsesorten für die Hochbeete sichergestellt. Vielen Dank Laura und Andreas!
Text und Fotos: Henrik Schwarz und Andreas Müller

Prototyp_vorne
Prototyp_vorne
Prototyp_seitlich
Prototyp_seitlich
Fertigröhrchen
Fertigröhrchen
Befüllung_Anzuchttöpfchen
Befüllung_Anzuchttöpfchen
Beschriftung
Beschriftung
Auswahl_der_Samen
Auswahl_der_Samen


01.04.2024 - Beweidungsbeginn Biesenhorster Sand 2024: Auftrieb der Schafe am Ostermontag

Mit der Ankunft der ersten Schafherde startete heute die Beweidung auf dem Biesenhorster Sand. Dies ist bereits die zehnte Saison, in welcher wir die vierbeinigen Landschaftspfleger bei uns in Karlshorst gemeinsam begrüßen durften. Die ersten Tiere (auch ein paar Ziegen sind wieder mit dabei) wurden zunächst in die Nelkenkoppel gesetzt, eine weitere Herde mit Mutterschafen und Lämmern kommen zu einem späteren Zeitpunkt nach und werden die Pflege einer anderen Koppel übernehmen.

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Andreas Müller und Erik Pohlandt

SchäferDietmar_und_InstaErik_amTransporter
SchäferDietmar_und_InstaErik_amTransporter
InstaPost_10Saison
InstaPost_10Saison
HerdeSchwedischesGuteschaf
HerdeSchwedischesGuteschaf
ZiegenVoran
ZiegenVoran
AnkunftNelkenkoppel
AnkunftNelkenkoppel


30.03.2024 - Luftgütemessstation auf unserer Blühfläche am Naturlehrgarten leider erneut besprüht

Nachdem Mitte Januar bereits die Vorderseite und wenig später eine Seitenwand besprüht wurde, ist nun auch die zweite Seitenwand der Luftgütemessstation großflächig übersprüht worden. Wir haben die Zusage, dass Dank des Berliner Senats das gesamte Häuschen vom Künstler neu gestaltet wird und das ursprüngliche Motiv erhält. Wir als Initiative machen uns zudem dafür stark, dass nach der Neugestaltung auch ein wirksamer Grafittischutz aufgetragen wird, um zukünftige Schäden schneller beseitigen zu können.

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Henrik Schwarz und Andreas Müller

VorherNachher
VorherNachher
Seitenwand
Seitenwand
ZweiteSeitenwand
ZweiteSeitenwand
Vorwerk1825
Vorwerk1825


29.03.2023 - Arbeiten auf der Binnendüne: Entfernen der Markierungspflöcke und Zaunreparatur

Nachdem nun auch die Arbeiten der Stubbenfräse abgeschlossen werden konnten, wurden heute wie geplant die Markierungspflöcke entfernt. Vielen Dank Axel! Zudem wurde ein Defekt am Zaun der Binnendüne entdeckt und direkt repariert. Vielen Dank Andreas! Am Abend folgte unsere Initiative der Einladung zu einem Karlshorster Ostereierlikörfeuer! Vielen Dank Jens! Allen ein schönes Osterfest!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Axel Blankenburg

DefekterZaun
DefekterZaun
ZaunReparatur
ZaunReparatur
ZaunRepariert
ZaunRepariert
UnserePflöcke
UnserePflöcke
PflöckeBündel
PflöckeBündel


26.03.2023 - Die Stubbenfräse im Einsatz auf der Binnendüne

Heute ist es nun so weit: die Stubbenfräse des SGA ist im Einsatz auf der Düne und entnimmt die großen Robinien- und Eschenahorn-Stubben, welche wir mit Axt und Spaten nicht entfernt bekommen haben. Vielen Dank dafür!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Straßen- und Grünflächenamt Lichtenberg, Axel Blankenburg

Fräse_am_Einsatzort
Fräse_am_Einsatzort
Stubbenfräse_fräst
Stubbenfräse_fräst
Fräsentransporter
Fräsentransporter
Fräse_auf_DünenRückseite
Fräse_auf_DünenRückseite

Video: Straßen-und Grünflächenamt Lichtenberg

23.03.2024 - Info-Stand auf dem Benefiz-Event

Unsere Initiative wurde angefragt, am Familien Benefiz-Event für die Kita Glücksallee teilzunehmen. Gerne haben wir diese Möglichkeit genutzt und sind mit einer Kiste Baumbad Bewässerungssäcken, unserem Saatgutautomaten, dem Honigbonbon-Automaten und mehreren Muster-Kästen für Wildbienen, Meisen und Fledermäusen angerückt. Es hat sich gelohnt: 22 Bewässerungssäcke haben wir verteilen können und 26 Saatgutkapseln wurden an unserem Wildbienenbuffet gezogen - das reicht für 52 qm Wildblumenwiese in Karlshorst. Es gab gute Gespräche und jede Menge Zuspruch. Einfach toll!

Text Henrik Schwarz, Andreas Müller, Erik Pohlandt und Henrik Schwarz

Standbetreuung
Standbetreuung
INIK-Stand_mit_Huepfburg
INIK-Stand_mit_Huepfburg
PlakatGluecksallee
PlakatGluecksallee
GruppenfotoCDU
GruppenfotoCDU
InstaPostWildbienen
InstaPostWildbienen
KisteLeer
KisteLeer
InstaPostBaumsack
InstaPostBaumsack
Saecke_fuer_Karlshorst
Saecke_fuer_Karlshorst
AndreasZeigt
AndreasZeigt


23.03.2024 - Großer Pflegeeinsatz im Biesenhorster Sand

Trotz Regen und Kälte haben uns heute Vormittag bis zu 25 unerschrockene und hochmotivierte Helfer bei beim ersten Pflegeeinsatz des Jahres im Biesenhorster Sand unterstützt. Auch wenn wir nicht alle geplanten Aufgaben geschafft haben, waren wir super erfolgreich und haben auch wieder einen großen Müllberg zusammen bekommen. Nach getaner Arbeit gab es für alle Beteiligten einen kleinen Imbiss - Aufgrund des anhaltenden Regens dieses Mal direkt im Container. Wir bedanken uns bei allen Helfern für die super Unterstützung heute!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Erik Pohlandt und Henrik Schwarz

Vorbesprechung
Vorbesprechung
LosGehts
LosGehts
Beladen
Beladen
VorbereitungenKiefern
VorbereitungenKiefern
Holztransport
Holztransport
Muellkarre
Muellkarre
ZurückgelassenerBiowein
ZurückgelassenerBiowein
ContainerBuffet
ContainerBuffet
GruppeAmContainer
GruppeAmContainer
MuellUnrat_FJ2024
MuellUnrat_FJ2024


20.03.2024 - Treffen mit dem Förderverein der Lew-Tolstoi-Schule

Für unsere Initiative relevante Themen waren:
- Luftgütemessstation am Hortgarten

- Frühjahrsputz rund um die Schule

- Sommerfest: Bepflanzung Grünstreifen mit SuS

- Begrünung des Schulhofs mit Pflanzen aus der Gartenarbeitsschule

- Exkursion mit Baufachfrau e.V. und SuS im Biesenhorster Sand

Text: Henrik Schwwarz


17.03.2024 - Pflegeeinsatz Binnendüne Karlshorst

Die Vorbereitungen der letzten Tage und Wochen haben sich gelohnt. Bei bestem Wetter fand heute der erste große Pflegeeinsatz in diesem Jahr auf der Binnendüne Karlshorst statt. Wie geplant wurden folgende Arbeiten durchgeführt:

- Ausbuddeln weiterer Robienenschösslingen und Stubben

- Abharken und Entfernen des Mahdguts von der gesamten Fläche

- Entfernen alter Fahrradschlösser von der Umzäunung

- Freilegen der L-Stücken der Begrenzung zw. innerer und äußerer Düne

- Aufstellen eines kleinen Schaukastens (aus FEIN-Mitteln) zur Anwohnerinformation

- Reinigung der Info-Schilder und Tore von Graffiti und Aufklebern

- Absammeln des Mülls und Unrats im kleinen Kiefern-Eichenwäldchen unweit der Düne.

Vielen lieben Dank für die großartige Unterstützung der Aktionen durch die Berliner Geocacher, durch den DRK Kreisverband Müggelspree e.V., die angereisten NABU Mitglieder, den Bürgerverein Berlin-Karlshorst, die Lichtenberger Bezirkspolitik und das Bezirksamt. Über den Zeitraum von 3 Stunden waren zwischen 60 und 80 Helfer ehrenamtlich im Einsatz. So wurden wir am Ende sogar 30 min früher fertig als geplant. Im Anschluss an den Arbeitseinsatz blieb aber so noch genügend Zeit um miteinander ins Gespräch zu kommen und natürlich um die mitgebrachten Speisen (Brötchen, verschiedene Aufstriche, Gewürzgurken, Nudelsalat, Kuchen,  Kekse) zu vertilgen und all die Erfrischungsgetränke restlos auszutrinken. Vielen Dank daher auch an alle, für die großartige Verpflegung unseres heutigen Teams!

Das SGA plant den Abtransport des Mahdguts und des Unrats sowie den Einsatz der Stubbenfräse noch für diese Woche.

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Axel Blankenburg, Björn Sacknieß, Kerstin Glawe, Erik Pohlandt und Henrik Schwarz

HenrikBautAuf
HenrikBautAuf
Arbeitsmaterial
Arbeitsmaterial
EinweisungStart
EinweisungStart
ImEinsatz
ImEinsatz
Robienenwurzeln
Robienenwurzeln
AufstellungSchaukasten
AufstellungSchaukasten
BjörnAction
BjörnAction
FreigelegterStubben2
FreigelegterStubben2
MüllUnrat
MüllUnrat
DerBerg
DerBerg
GlücklicheGruppe
GlücklicheGruppe
PferdeZuBesuch
PferdeZuBesuch
GDR-Gullideckel
GDR-Gullideckel
Eichenprozessionsspinner
Eichenprozessionsspinner
Schaukasten_und_Schild
Schaukasten_und_Schild


16.03.2024 - Workshop: Bau der Vogel-Nistkästen im DRK Life+Life

Heute nun war der große Tag: Der gemeinsame Zusammenbau der Vogelnistkästen mit der Nachbarschaft hier in Karlshorst hat stattgefunden! Der Bürgerverein Berlin-Karlshorst e.V. und unsere Initiative hatten dazu aufgerufen mit uns gemeinsam Vogel-Nistkästen zu bauen. Das nötige Material wurde kostenlos zur Verfügung gestellt und von uns im Vorfeld zugesägt und vorgebohrt, so dass heute nun in kurzer Zeit und mit fachgerechter Anleitung 18 neue Nistkästen für Meisen und Sperlinge entstanden. Die Familien konnten die fertigen Häuser dann mitnehmen und im eigenen Garten aufhängen. Es kamen am Ende mehr Familien als angemeldet waren, so dass wir auch noch unser Musterhaus ebenfalls abgegeben haben. Der Andrang war riesig, die Freude auch und es gab tolles Essen (insbesondere Lauras meisterliches Focaccia) und erfrischende Getränke. Die Life + Life Räumlichkeiten des DRK Kreisverband Müggelspree e.V. haben sich auch dieses Mal wieder als super gut geeignet herausgestellt und wir sind sehr dankbar, dass wir diese Räume für solche Angebote nutzen dürfen! Die Aktion war ein voller Erfolg und weitere Workshops dieser Art zum Bau von Igel-Kästen, Hummel-Kästen und Fledermaus-Kästen werden noch in diesem Jahr folgen. Übrigens haben wir Dank Erik heute unsere ersten eigenen Stories auf unserer Instagram-Seite gepostet. Aber schaut selbst!

Text: Henrik Schwarz, Fotos: Björn Sacknieß, Erik Pohlandt, Andrea Ahlfänger und Henrik Schwarz

HolzTransporter
HolzTransporter
Life+Life
Life+Life
Vorbereitung_ist_alles
Vorbereitung_ist_alles
Björn_erklärt
Björn_erklärt
Massenanfertigung
Massenanfertigung
Jens_und_Björn
Jens_und_Björn
FleißigDabei
FleißigDabei
FastFertig
FastFertig
verlängerteWerkbank
verlängerteWerkbank
AuchDieKleinsten
AuchDieKleinsten
JungendForscht
JungendForscht
Henrik_konzentriert
Henrik_konzentriert
LaurasFocaccia
LaurasFocaccia
EriksInstaPost
EriksInstaPost
Zielgruppe
Zielgruppe


16.03.2024 - Treff im Naturlehrgarten

Bevor es für unsere Initiative am Nachmittag mit dem Nistkastenbau losging, haben wir uns alle am Vormittag im neuen Naturlehrgarten Karlshorst getroffen und unseren ersten Arbeitseinsatz durchgeführt. Ein Info-Kasten wurde angeschraubt und bestückt,  die Beete gepflegt, Samen in die Erde gebracht, unsere Imkerin Kriemhild hat mit den Kindern Bienenwachsfiguren zum Osterfest gegossen, es wurden weitere Wildbienennisthilfen aufgehängt und eine Entrümpelungsaktion der Garage durchgeführt. Unglaublich was in der kurzen Zeit gemeinsam geschafft wurde! Vielen Dank an alle Besucher und Helfer!

Text und Fotos: Henrik Schwarz

Pflanztische
Pflanztische
InfoTafel
InfoTafel
Umpflanzung
Umpflanzung
Schmelze
Schmelze
Kinder_machen_Augen
Kinder_machen_Augen
Wachsfiguren
Wachsfiguren


13.03.2024 - Balkenmäher im Einsatz

Zum ersten Mal überhaupt kam heute einer der beiden neu angeschafften Balkenmäher auf der Binnendüne Karlshorst zum Einsatz. Seht selbst!
Text und Foto: Henrik Schwarz

Balkenmäher
Balkenmäher


12.03.2024 - AG Umwelt und Natur

Die Arbeitsgruppe Umwelt und Natur des Bürgervereins Berlin-Karlshorst hat ein wichtiges Update bekommen. Siehe auch: https://karlshorst-buergerverein.de/der-buergerverein/arbeitsgruppen/

AGUmweltNaturBVK
AGUmweltNaturBVK


09.03.2024 - Erster Einsatz der beiden mobilen Automaten

Heute kamen im Rahmen des Kinderflohmarkts im Hof des Portland-Cement-Hauses das erste Mal in 2024 die beiden Automaten zum Einsatz: das Wildbienenbuffet und der Honigbonbon-Automat. Ein voller Erfolg! Außerdem haben Kriemhild und Laura den ersten Pflegeeinsatz im neuen Naturlehrgarten durchgeführt. Vielen Dank dafür!

Text und Fotos: Henrik Schwarz

Automatentisch_PCH
Automatentisch_PCH
BienenwachsStecker
BienenwachsStecker
Beet_NLG
Beet_NLG


03.03.2024 - Unsere Wildbienenbuffets sind wieder in Betrieb

Bestimmt habt ihr es schon bemerkt, es wird Frühling. Die Tage werden länger, die ersten Insekten sind unterwegs und die Knospen knallen. Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang am 1. März sind auch unsere Wildbienenbuffets wieder am Start. Ab sofort könnt ihr an folgenden Standorten wieder Saatgut-Kapseln ziehen uns somit etwas für die Wildbienen und alle anderen Insekten die auf Blüten angewiesen sind tun. Hier findet ihr unsere Automaten:
- Eisdiele Jätelöö (Indoor) in der Zwieseler Straße 44
- Eiscafe Trebo  (Indoor) an der Treskowallee 75
- IN VIA Mädchentreff  (Indoor) in der Gundelfinger Straße 11
- Autowerkstatt Merten Mordhorst (Outdoor), Nähe Theatergasse, 24/7 verfügbar
- Kiezladen Popourri (Outdoor) 24/7 verfügbar

Bitte beachtet, die Indoorautomaten sind ggf nicht rund um die Uhr erreichbar.
PS: Am 12 März ist er "Pflanz eine Blume Tag".

Text und Fotos: Andreas Müller

An_der_Werkstatt
An_der_Werkstatt
AutomatMordhorst
AutomatMordhorst
AmPotpourri
AmPotpourri
AutomatPotpourri
AutomatPotpourri
AutomatJäätelö
AutomatJäätelö
Automat_Mädchentreff
Automat_Mädchentreff


02.03.2024 - Kiezputzaktion im Carlsgarten

Treffpunkt für den CleanUp war direkt neben der Binnendüne - Ehrensache, dass wir daran teilnahmen. Es fanden sich etwa 20 Personen zusammen, die im Umfeld der Binnendüne sowie inbesondere am Bahndamm Müll sammelten. Dabei kam (leider) wieder einiges zusammen. Vielen Dank an Karin von den Grünen für die Organisation!

Text: Björn Sacknieß, Fotos: Björn Sackniess und Axel Blankenburg

Björns_INIK-Anhänger
Björns_INIK-Anhänger
Axel_kämpft
Axel_kämpft
Björn_am_Bahndamm
Björn_am_Bahndamm
Axel_in_Action
Axel_in_Action
Axel_am_Müllberg
Axel_am_Müllberg
Ergebnis
Ergebnis


02.03.2024 - Einladung zum Nistkastenbau verschickt

Die gemeinsame Aktion der AG Umwelt des Bügervereins Karlshorst und unserer Initiative ist nun offiziell angekündigt.

Anklicken zum Vergrößern und Zoomen!

Einladung_Bürgerverein
Einladung_Bürgerverein
EinladungNistkastenbau_BVK_INIK
EinladungNistkastenbau_BVK_INIK



02.03.2024 - Die ersten Saatgutautomaten kehren zurück

 "Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang zieht auch bei uns in der Eisdiele Jäätelö der Frühling wieder ein….

Das Wildbienen-Buffet ist wieder angerichtet! Wir freuen uns auf euren Besuch!"

Text und Foto (Anklicken zum Vergrößern!): Mika Savolainen

Mikas_Beitrag
Mikas_Beitrag


01.03.2023 - Kiez-Newsletter Nr. 22 erschienen

Der neue Newsletter "Unser Lichtenberg für Rummelsburg, Friedrichsfelde und Karlshorst" ist (auch online) erschienen und enthält eine wunderschöne Einleitung. Seht selbst!
Anklicken zum Vergrößern!

Kiez-Newsletter_Nr22
Kiez-Newsletter_Nr22

01.03.2023 - Die neue Naturschutz heute ist erschienen

Heute in den Briefkästen zu finden! Einen ausführlichen Beitrag zur Binnendüne Karlshorst kann man nun im Berliner Teil des NABU-Magazins Naturschutz heute (Ausgabe Frühjahr 2024) nachlesen. Der Artikel ist auch online verfügbar.

Anklicken zum Vergrößern!

Erbe_der_Eiszeit
Erbe_der_Eiszeit

Zur PDF-Version:
Erbe der Einszeit im Berliner Osten
Ein Beitrag zur Binnendüne Karlshorst im Berliner Teil der Naturschutz heute Ausgabe Frühjahr 2024
Erbe_der_Eiszeit.pdf (3.17MB)
Die Vorbereitungen für die erste Mahd 2024 wurden ebenfalls bereits abgeschlossen und entsprechende "No-Mahd"-Bereiche mit Signal-Pflöcken abgesteckt. Siehe Foto:


28.02.2024 - Vorstellung der Idee der Naturschatzkästchen

Heute Nachmittag konnte ich an der bbw die Idee unserer Naturschatzkästchen anhand des SuperSachenSucher-Spiels vorstellen. Vielen Dank für diese Möglichkeit! Und mm Abend gab es das erste Planungstreffen der NAJU-Kindergruppe.

Text und Foto: Henrik Schwarz


27.02.2024 - Unsere Führungen zum Langen Tag der StadtNatur 2024 sind bereits bestätigt

Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Initiative aktiv am Langen Tag der StadtNatur und bietet zwei tolle Führungen in Karlshorst an. Der Lange Tag der StadtNatur 2024 beginnt am Samstag, den 8. Juni, um 13 Uhr und endet am Sonntag, den 9. Juni, um 17 Uhr. Die Veranstaltungen werden ab 6. Mai 2023 (12 Uhr) online veröffentlicht. Der Online-Ticketverkauf startet am Montag den 13. Mai 2023 (12 Uhr). Hier für euch schon einmal ein Blick auf unsere beiden Angebote:

BinnendüneKarlshorst_LTdSN
BinnendüneKarlshorst_LTdSN
Abenteuer_BiesenhorsterSand_LTdSN
Abenteuer_BiesenhorsterSand_LTdSN


24.02.2024 - Jugendherbergen für Meisen und Co.

Parallel zum NABU-Naturschutztag stellte ein Teil unserer Gruppe Bausätze für Vogelnistkästen her, welche am 16. März von Karlshorsterinnen und Karlshorstern Anwohnern final zusammengebaut und aufgehängt werden können. Dazu trafen wir uns bei Jens und machten uns mit tatkräftiger Unterstützung seines Nachbarn Dirk an die Arbeit. Anhand einer Bauanleitung aus dem Mitgliedermagazin Extratour des Deutschen Jugendherbergwerks (DJH) wurden die verschiedenen Bauteile zurechtgeschnitten und vorgebohrt. Das Holz haben wir freundlicherweise von einem Unternehmen gespendet bekommen. Wie immer machte das gemeinsame Arbeiten viel Spaß. Ein herzlicher Dank geht an Jens und Dirk, dessen professionelle Ausrüstung ganz erstaunlich ist. Die Hälfte der Kästen wurden übrigens mit einem Einflugloch-Durchmesser von 28 mm (passend für Blau- und Tannenmeisen) versehen, die restlichen Kästen können dann beim Workshop mit anderen Lochgrößen versehen werden, um sie für andere Vögel passend zu machen.

Text: Björn Sacknieß, Fotos: Jens Wluka und Björn Sacknieß

Bauanleitung
Bauanleitung
Uwe_sägt
Uwe_sägt
Vorbereitungen
Vorbereitungen
Björn_mit_Bretterstapel
Björn_mit_Bretterstapel
Jens_Sichtkontrolle
Jens_Sichtkontrolle
Jens_bohrt_und_schraubt
Jens_bohrt_und_schraubt
Andreas_konzentriert
Andreas_konzentriert
Fertigungsprozess
Fertigungsprozess
Andreas_arbeitet
Andreas_arbeitet
Jens_verschraubt
Jens_verschraubt
Andreas_Musterbau
Andreas_Musterbau
Andreas_mit_Musterhaus
Andreas_mit_Musterhaus
Musterhaus
Musterhaus
Einladung_Nistkastenbau_1
Einladung_Nistkastenbau_1


24.02.2024 - Besuch des 23. Naturschutztags des NABU Berlin

Diesjähriges Motto: Berliner Schutzgebiete zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Sowohl positive Entwicklungen als auch die vorhandenen Probleme in unseren 44 Berliner Naturschutzgebieten wurden u.a. anhand der Beispiele Rummelsburger Bucht und Biesenhorster Sand erläutert. Daraus ergibt sich diese Wunschliste des NABU-Berlin:

- Schutzgebiete müssen schützen
- Vorhandenes schützen
- Begeisterung für Schutzgebiete
- Leinenpflicht in Schutzgebieten durchsetzen
- Besucherleiteinrichtungen erneuern
- Zäune um sensible Bereiche
- Stadtnaturranger*innen stärken
- Kontinuierliches Monitoring
- Finanzierung von Naturschutz
Den offiziellen Bericht des NABU-Berlin findet sich hier: https://berlin.nabu.de/news/2024/34624.html

Ausdrücklich erwähnt wurde das NSG Biesenhorster Sand und die dort etablierte Gemeinschaft von NABU und Anwohnern!

Text und Fotos: Henrik Schwarz

Eröffnung
Eröffnung
Podium_RummelsburgerBucht
Podium_RummelsburgerBucht
Podium_BiesenhorsterSand
Podium_BiesenhorsterSand
Landschaftspflege_Henrik
Landschaftspflege_Henrik
Altlasten_Biesenhorst
Altlasten_Biesenhorst
Landschaftspflege_Schafe
Landschaftspflege_Schafe


23.02.2024 - Beschriftung unseres Schaukastens am Naturlehrgarten

Andreas hat noch eine professionelle Beschriftung unseres Schaukastens angefertigt und in der Mittagspause angebracht. Die 24/7 Honigglasrückabestation hat jetzt einen Schriftzug und einen wetterfesten QR-Code. Sogar das Kiezfonds-Logo gibt es nun als schicken Magneten unten rechts im Kasten! Auch dafür vielen Dank!

Text und Fotos: Henrik Schwarz

Klebeaktion
Klebeaktion
Fertig_1
Fertig_1


22.02.2024 - Vernetzungsrunde und Forum Karlshorst in der GU Grafenauer Weg

Unsere Initiative bekam die Möglichkeit während dieser Veranstaltung auf neue Projekte und Termine im Bezirk aufmerksam zu machen. Insbesondere Laura stellte das Projekt "Hochbeete für die Gemeinschaftsunterkunft" vor, welches mit Begeisterung aufgenommen wurde. Wir werden noch im Frühjahr gemeinsam mit verschiedenen Akteuren im Kiez 3+3 Hochbeete bauen und bepflanzen. Vielen Dank vorab an Laura und Jens.

Text: Henrik Schwarz


17.02.2024 - Neuer Schaukasten für den Naturlehrgarten

Dank der Finanzierung durch den Kiezfonds Karlshorst konnten wir einen neuen Schaukasten installieren und somit schon jetzt für unsere Aktionen in 2024 werben. Den Hummelkasten haben wir ebenfalls aufgestellt und einen zusätzlichen Nistkasten aufgehängt. Vielen Dank Andreas für deinen tatkräftigen Einsatz!

Text und Fotos: Henrik Schwarz

Installation
Installation
Aufstellung
Aufstellung
Schaukasten_steht
Schaukasten_steht
Rücknahme_Honiggläser
Rücknahme_Honiggläser
Nistkasten
Nistkasten
Frühblüher
Frühblüher


02.02.2024 - Führung "Naturdenkmale Karlshorst"
Im Rahmen der „Spaziergangsreihe Stadtnatur“ hatten Volkshochschule und Umweltbüro Lichtenberg zu einer Tour zu den Naturdenkmalen in Karlshorst eingeladen. Die trotz BVG-Streik zahlreich erschienenen Teilnehmer konnten besondere Bäume (Stiel-Eiche, Gemeine Esche, Douglasie) entdecken und mehr zu deren Geschichte erfahren. Selbstverständlich waren auch die Heldbock-Eichen darunter und sogar unsere Binnendüne in Karlshorst. An diesen Stationen durfte ich sogar ein, zwei Dinge ergänzen. Vielen Dank dafür! Und auch für mich gab es einiges Neues zu erfahren: 67 Naturdenkmale gibt es in Lichtenberg,  dazu zählen Bäume, Findlinge und Pfuhle. In Karlshorst gibt es derzeit nur Bäume als Naturdenkmal, mehrheitlich Stiel-Eichen, welche aufgrund ihrer Schönheit, ihres Alters oder ihrer Funktion als Lebensraum die Ausweisung als Denkmal erhalten haben. Vielen Dank an das Umweltbüro Lichtenberg für diese interessante, kompetent und liebenswert geführte Tour durch das schöne Karlshorst!

Text: Henrik Schwarz


28.01.2024 - INIK-Jahresplanung im Life+Life

Unsere Gruppe hat sich heute in den Räumlichkeiten der DRK getroffen und hat in entspannter aber konstruktiver Runde das gemeinsame Jahresprogramm aufgestellt. Wir stimmen uns dazu gerade mit dem Bezirksamt ab und verabschieden es in den nächsten Tagen final. Seid gespannt, wir werden die wichtigsten bestätigten Themen hier auf unseren Webseiten schon bald veröffentlichen!

Text: Henrik Schwarz


24.01.2024 - NABU-Treffen mit der Unteren Naturschutzbehörde im Rathaus Lichtenberg

Traditionell gab es das Jahresauftakt-Treffen mit der UNB im Rathaus Lichtenberg. Themen waren u.a.:
- Schwarzwild Drückjagd, Naturschutzbeirat, Jagdgemeinschaft Lichtenberg

- Lob unserer Bezirksgruppe durch die Untere Naturschutzbehörde für unsere Arbeit in 2023: Mahd Falkenberg, Binnendüne Karlshorst, Kleintiertunnel mit Schulklasse, Kleiner Mühlenpfuhl u.v.m.
- Artenschutz,  Baumschutz

- Naturdenkmale, Heldbockeiche Neuwiederstr.,  Zugversuch zeigt 100 Jahre Standsicherheit, Karbonstäbe sollen unterstützen, aber zunächst statische Berechnung nötig, daher teurer
- Vogelschlagschutz im Tierpark Friedrichsfelde
- Leuchtturmprojekt mit den StadtNatur-Rangern, Baukastenprinzip entwickeln für andere Stadtbezirke, Weitere Nisthilfen für weitere Schulen sollen entstehen
- Landschaftsrahmenplan, Biotopverbundplanung, Biodiversität, Klima, B-Plan Trabrennbahn

- 12 Zielarten in 2024 (u.a. Hase, Kammmolch, Storch)
- Entwicklungsplanung Rummelsburger Bucht, Seesanierung, Besucherlenkung, geschützte Biotope, Stege
- Schilderproblematik u.a. im Biesenhorster Sand
- Windkraft in Lichtenberg
- Biesenhorster Sand: Schranke Robert-Siewert-Straße, Schreddern der Kiefern durch SGA, Info zur Seidenpflanze: Futterpflanze des Monarchfalters, Kartoffelrose an der Trokenrasenkoppel

Text: Henrik Schwarz


24.01.2024 - Beitrag in den Rathausnachrichten (Ausgabe Nr. 1/24. Jahrgang)

Nun erschien auch in den neuesten Rathausnachrichten ein schöner Beitrag zur Verleihung des Umwelt- und Naturschutzpreises Lichtenbergs. Der bisher schönste Beitrag, da unsere Gruppe etwas ausführlicher vorgestellt wurde als in den Beiträgen bisher. Vielen Dank dafür!

Text und Screenshot: Henrik Schwarz

BeitragRathausNachrichten
BeitragRathausNachrichten


15.01.2024 - Ausführlicher Beitrag in der Berliner Woche: Unsere Initiative wird vorgestellt

"Initiative startete vor einem Jahr mit Volldampf – und gewann bereits den Umweltpreis"


Der vollständige Beitrag findet sich hier:

https://www.berliner-woche.de/karlshorst/c-umwelt/initiative-startete-vor-einem-jahr-mit-volldampf-und-gewann-bereits-den-umweltpreis_a404049


09.01.2024 - Online-Treffen zum Langen Tag der StadtNatur 2023/2024

Unsere Initiative war  mit der Heldbock-Führung an der Binnendüne Karlshorst im letzten Jahr zum ersten Mal auch als Akteur beim Langen Tag der StadtNatur dabei. Schon damals wurden wir gebeten unser Angebot zu wiederholen - das werden wir gerne tun. Bei heutigen Onlinetreffen der Akteure mit der Stiftung Naturschutz Berlin konnten wir uns zu folgenden Themen austauschen:

- Rückblick auf den Langen Tag der StadtNatur im Juni 2023: Wieviele Aktionen und Teilnehmer in den Bezirken etc.

- Was können wir aus den Erfahrungen lernen?

- Welches sind die Themenschwerpunkte beim Langen Tag der StadtNatur am 8./9. Juni 2024?

- Gibt es weitere Anregungen und Fragen seitens der Akteure?
Text: Henrik Schwarz


07.01.2024 "Sensation im Eichenwald" - Förster findet fast ausgestorbenen Riesenkäfer

Die Larve des Großen Eichenbocks, auch Heldbock genannt - ein vom Aussterben bedrohter Käfer - wurde Ende letzten Jahres von einem Förster im Bayerischen Unterfranken gefunden. So gut wie alle Zeitungen Bayerns und darüber hinaus wurden über den Fund informiert, sogar eine DNA-Analyse des Käfers wurde durchgeführt, um wirklich 100%ig sicher zu seien, dass es sich um den Heldbock handelte. Dann war die Sensation perfekt – der nun zweite Brutbaums Bayerns konnte somit bestätigt werden. Es gibt nun auch schon Meldungen, wonach der Eichenwald dort nun unter Schutz gestellt werden soll, um ihn dauerhaft zu erhalten. Eine tolle Nachricht, welche mich dennoch ein wenig schmunzeln lässt. Schließlich haben wir das Glück, dass dieser Käfer auch hier in Karlshorst an zwei Stellen nachgewiesen werden konnte. So ist eine einzelnstehende Stiel-Eiche in der Neuwieder Straße, welche sich erst im letzten Jahr einer Zugprobe unterziehen lassen musste, um die Standfestigkeit sicherzustellen ein gesicherter Brutbaum des Heldbocks. Das wichtigere Vorkommen jedoch wurde im Eichenwäldchen nördlich der Trabrennbahn bestätigt. Dort sind sowohl bereits verlassende Brutbäume als auch aktiv besiedelte Brutbäume aber eben auch potenziell neue Brutbäume auf kleinem Raum zu finden. Das ist insbesondere deshalb wichtig, da der ortstreue Käfer nur Eichen neubesiedeln kann, welche sich in direkter Nähe zum aktiven Brutbaum befinden. Dazu kommt, dass er nur bereits geschwächte, abgängige Eichen besiedelt, was die Verbreitung zusätzlich erschwert. Was in Bayern als Sensation gesehen wird, sollte auch in Karlshorst für Aufsehen sorgen, und was für den Wald in Unterfranken angestrebt wird, sollte auch in Karlshorst dringend verfolgt werden, nämlich der Erhalt dieses kleinen Eichenwäldchens direkt hinter dem Eingang zur Trabrennbahn. Schließlich gibt es den Heldbock auch in Berlin nur noch an 4-6 bestätigten Stellen.
Hier einige Beispiel-Links zu den Sensationsmeldungen in Bayern.
https://www.lwf.bayern.de/service/presse/343237/index.php
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-artenvielfalt-heldbock-cerambyx-cerdo-lwf-1.6319531
https://www.forstpraxis.de/sensation-unterfranken-foerster-sichtet-seltenen-grossen-eichenbock-22655
https://www.t-online.de/heim-garten/garten/tiere/insekten/id_100303172/bayern-fast-ausgestorbenen-riesenkaefer-im-wald-entdeckt.html
Text: Henrik Schwarz


06.01.2024 - NAJU-Treffen auf der Insel Scharfenberg

Die NAJU-Jugendleiter*innen, waren zu einem spannenden „Wandertag der Umweltbildung“ eingeladen. Somit erhielt auch ich die Möglichkeit an einen ausgedehnten Rundgang über die Insel Scharfenberg (liegt im Tegeler See) zu machen. Die Insel gehört zu einem Landschaftsschutzgebiet und beherbergt u.a. ein Gymnasium mit Internat und einen Landwirtschaftlichen Betrieb. Normalerweise ist die nur von Personen, die zum dortigen Schulbetrieb gehören, begehbar. Unsere heute 10köpfige Gruppe hat aber ausnahmsweise die Erlaubnis erhalten, die Insel während der Ferienzeit  auf eigene Faust zu erkunden. Vielen Dank dafür! Es hat sich wirklich gelohnt. Neben der Bestimmung der unterschiedlichen Gehölzarten haben wir viele Vogelarten, insbesondere Wasservögel, beobachten können. Hier für euch eine kleine Auswahl: Kormoran, Silberreiher, Graureiher, Teichhuhn, Gänsesäger, Kanadagänse, Eisvogel, Sturm-, Lach- und Steppenmöwe, Höckerschwan, Stockente... Tolle Sache!

PS: Die NAJU-Angebote für Karlshorst wird es in diesem Jahr ganz sicher auch wieder geben.
-> Siehe Kindergruppe Karlshorst

Text und Fotos: Henrik Schwarz

Unsere_Fähre
Unsere_Fähre
Ankunft_Insel_Scharfenberg
Ankunft_Insel_Scharfenberg
Glocke
Glocke
Wegweiser
Wegweiser
Unsere_NAJU_Gruppe
Unsere_NAJU_Gruppe
Spektiv
Spektiv
Judasohr
Judasohr
Wildschweine
Wildschweine
Efeu_Winternahrung
Efeu_Winternahrung
Biber
Biber
Rauchfreie_Insel
Rauchfreie_Insel
Geocache_Versteck
Geocache_Versteck
Wildschwein_Pflegebaum
Wildschwein_Pflegebaum
Waschbärsichere_Schellente
Waschbärsichere_Schellente
Pferde
Pferde


06.01.2024 - Kleiner Einsatz auf der Binnendüne
Zu Beginn des Jahres trafen wir uns auf der Binnendüne Karlshorst zu einer Begehung und Kontrolle. Dies nutzen wir, um Müll auf und im Umfeld der Düne zu sammeln – es war erfreulich wenig. Dabei wurden auch wieder Aufkleber entfernt. Gleichzeitig sprachen wir über die nächsten Aktionen von INIK, mehr dazu in Kürze.

Text und Fotos: Björn Sacknieß

Binnendüne Aufkleber
Binnendüne Aufkleber
Binnendüne Rad
Binnendüne Rad
Binnendüne Januar 2024
Binnendüne Januar 2024
Binnendüne Müll
Binnendüne Müll


05.01.2024 - Unsere Initiative im Kiez-Newsletter "Unser Lichtenberg #20"

Gleich zwei Mal sind wir im neuen Newsletter für Rummelsburg, Friedrichsfelde und Karlshorst vertreten. Toll!

Hier der Link zur Browser-Version des Newsletters.

Text und Screenshots: Henrik Schwarz

Wildblumenwiese
Wildblumenwiese
Umweltpreis_NL20
Umweltpreis_NL20


03.01.2024 - Artikel in der Berliner Woche

Der Artikel ist zwar schon am 30.12.2023 erschienen, aber ich habe den Artikel erst in diesem Jahr gesichtet. Mit dieser schönen Erinnerung ist es ein toller Start ins neue Jahr!

Auch online ist der Beitrag abrufbar: Link

Text und Screenshot: Henrik Schwarz

BerlinerWocheUmweltpreis
BerlinerWocheUmweltpreis
 
 
E-Mail
Karte
Infos
Instagram